Breckerfeld

Ansicht: Lage der Stadt Breckerfeld im EN-Kreis

In der Ruhe liegt die Kraft– mit diesem Motto könnte sich der staatlich anerkannte Erholungsort Breckerfeld gut präsentieren. Die geschichtlichen Wurzeln der Stadt reichen bis ins 12. Jh. zurück. Die wirtschaftliche Blütezeit ging einher mit dem Anschluss an den Hansebund und dessen größter Bedeutung vom 15. bis zum 17. Jh. Sowohl der Schnitzaltar in der evangelischen Jakobuskirche (um 1520) als auch die Pieta in der katholischen Kirche St. Jakobus (um 1700) legen hiervon Zeugnis ab. Das moderne Breckerfeld mit seinem historischen Ortskern bezieht seine Attraktivität aus der Einbettung in die wunderschöne waldreiche Hügellandschaft im Übergang vom Bergischen Land zum Märkischen Sauerland. Drei Talsperren, allen voran die Glörtalsperre, fügen der idyllischen Landschaft liebenswerte Akzente hinzu.

Nähere Informationen finden Sie unter www.breckerfeld.de oder www.it.nrw.de/kommunalprofil/l05954004.html .