Gevelsberg

Gevelsberg

Eine Stadt im Grünen ist Gevelsberg zweifellos. Gelegen im Übergang des Ruhrhügellandes zur Mittelgebirgslandschaft des Sauerlands wird die Stadt geprägt durch die Tallage an der Ennepe. Diese war es auch, die die Wirtschaftsstruktur in den Gründerjahren maßgeblich beeinflusste, entstanden dort doch in großer Zahl Betriebe aus den Bereichen der Metallbearbeitung und Metallverarbeitung, insbesondere der Kleineisenindustrie. Der Gründungsimpuls selbst ist jedoch in einem anderen, einem geschichtlich und politisch bedeutsamen Vorfall zu suchen: im Jahre 1225 wurde Graf Engelbert, Erzbischof von Köln und Reichsverweser von Friedrich II. vom Grafen Friedrich von Isenberg hier überfallen und erschlagen. Das in unmittelbarer Nähe im Jahre 1230 errichtete Sühnekloster wurde dann zur Keimzelle der Stadt.

Nähere Informationen finden Sie unter www.gevelsberg.de oder www.it.nrw.de/kommunalprofil/l05954012.html .